Rechtsanwalt Steffens wird in 2018 Veranstaltungen zu Seniorenrecht bei EINS in der Clayallee durchführen.

Performancemaster Basisrente von Clerical Medical: Geld zurückholen

10.12.2017

Autor: FA Bank- und Kapitalmarktrecht RA Steffens Berlin

Schlagworte: Clerical Medical, Schadenersatz,Clerical Medical

Performancemaster Basisrente von Clerical Medical: Geld zurückholen

Bei den fondsgebundenen Rentenversicherungen „Performancemaster Basisrente“ von Clerical Medical bestand die Möglichkeit zu vereinbaren, dass der Sparanteil der Versicherungsbeiträge in den Investmentfonds „CMIG Guaranteed Access 80%“ investiert werden soll.

Vorteil des „CMIG Guaranteed Access 80%“: Der Fonds beinhaltete eine Garantie. Garantiert wurde, dass dessen Wert nicht unter 80% des höchsten jemals er-reichten Wertes sinken wird.

Im Jahre 2009 erreichte der „CMIG Guaranteed Access 80%“ den Wert 80% des höchsten davor erreichten Wertes. Wohl aus diesem Grunde hat Clerical Medical ab 2009 die Sparanteile der Versicherungsbeiträge ab dem Jahr 2009 nicht mehr in „CMIG Guaranteed Access 80%“ investiert. Jetzt wurde die Sparanteile in einem neuen Investmentfonds, dem „CMIG GA 80% Flexible“, zugeordnet.

Fondswechsel vom VN nicht genehmigt

Die Versicherungsnehmer wurden darüber weder ausdrücklich informiert noch wurde mit ihnen vereinbart, dass ihre Sparanteile in den neuen Fonds fließen sollten. Weiter wurden die Versicherungsnehmer weder über die in dem Investment-fonds „CMIG GA 80% Flexible“ enthaltenen Vermögenswerte noch über die damit verbundenen Risiken informiert.

Erhebliche Verlußte bei der Performancemaster Basisrente durch Wechsel in den neuen Fonds:

Während der „CMIG Guaranteed Access 80%“ wegen der Garantie immer den-selben Wert behielt, sackte der Wert des „CMIG GA 80% Flexible“ ab. Dieser erheblich Wertverlußt ist nach unserer Ansicht von Clerical Medical im Wege des Schadenersatzes auszugleichen.

Wenn Sie eine Performancemaster Basisrente bei Clerical Medical abgeschlossen haben, dann prüfen Sie Ihre „Jährlichen Information zu Ihrer Rentenversicherung“.

Sollte darin der „CMIG GA 80% Flexible“ aufgeführt werden, haben Sie gute Chancen sich eventuelle Wertverluste wieder zurückzuholen.

Die Kanzlei Steffens berät auch zu anderen Problemen rund um die Clerical Medical - ob es Schneerenten, Lebensversicherungen oder Renten sond.



Zurück