Rechtsanwalt Steffens wird in 2018 Veranstaltungen zu Seniorenrecht bei EINS in der Clayallee durchführen.

Die Lebensversicherung ihren Stellenwert als Baustein der Altersvorsorge verloren.

11.10.2017

Autor: FA Bank- und Kapitalmarktrecht RA Steffens Berlin

Die Lebensversicherung ihren Stellenwert als Baustein der Altersvor-sorge verloren.

Nach Medienberichten scheinen sich inzwischen auch verschiedene große Versicherungskonzerne vom Geschäft mit den Lebensversicherungen verabschieden zu wollen, weil die niedrigen Zinsen die Versicherer belasten.

Die Lebensversicherung und das Kapital, was am Ende für den Versicherungs-nehmer herauskommt, wird für den Versicherungsnehmer immer unsicherer.

Für viele Versicherungsnehmer ist der Zeitpunkt gekommen sein, sich Gedanken über den Ausstieg aus ihrer Lebensversicherung zu machen! ,

Die Kündigung der Lebenversicherung-Police ist in der Regel keine Option, weil der Versicherungsnehmer dann nur den Rückkaufswert zurückerhält.

Das ist meistens ein großes Minusgeschäft. Der Widerspruch der Versicherung ist häufig die wesentlich sinnvollere, weil lukrativere Alternative!!

Sogar der Widerspruch nach eine rvor kurzem ausgespürochenen Kündigung ist sehr attraktiv - dann gibt es noch mal Nachschlag auf den Rückkaufswert von ca. 30 Prozent!.

Der Widerrufsjoker ist vor allem durch den Widerruf von Immobiliendarlehen bekannt geworden. Gleich funktioniert er wieder bei Lebensversicherungen.

Auch hier ist der Widerspruch möglich, wenn der Versicherer seinen Kunden nicht ordnungsgemäß über seine Widerspruchsmöglichkeiten aufgeklärt oder die Versicherungsunterlagen nicht vollständig übergeben hat.

Die Folge lautet, dass die Widerspruchsfrist nie in Lauf gesetzt wurde, so dass der Widerspruch immer noch erklärt werden kann.

Besonders häufig ist dies bei Lebensversicherungen, die zwischen 1994 und 2007 nach dem sog. Policenmodell abgeschlossen wurden, der Fall. Aber sogar bei Versicherungen ab 1991 geht der Widerruf erfolgriech!

Hier wurde eine Klausel verwendet, die besagte, dass das Widerspruchsrecht spätestens ein Jahr nach Zahlung der ersten Prämie erlischt, auch wenn der Verbraucher nicht alle Informationen erhalten hat. Diese Klausel hat der BGH für unwirksam erklärt! Jetzt gibt es vom BGH eine Reihe von Urteilen, die den Weg für den Widerruf klar zeichnen!

Der Widerspruch der Lebensversicherung bietet gegenüber der vorzeitigen Kündigung den Vorteil, dass Abschluss- und Verwaltungskosten nicht auf den Versicherungsnehmer umgelegt werden dürfen, so wie es bei einer Kündigung der Fall ist.

Sollte die Lebensversicherung bereits gekündigt worden sein, steht das einem Widerspruch nicht im Weg. Der Widerspruch kann auch noch nachträglich erklärt und sich das Geld vom Versicherer zurückgeholt werden.

Versicherungsnehmer, die sich von ihrer Lebensversicherung trennen möchten, können prüfen lassen, ob die Voraussetzungen für einen erfolgreichen Widerspruch vorliegen.

Lassen Sie sich zu dem komplexen Thema kostenlos durch die Kanzlei Steffens in Berlin beraten!

 



Zurück