Rechtsanwalt Steffens wird in 2018 Veranstaltungen zu Seniorenrecht bei EINS in der Clayallee durchführen.

Immer wieder POC Proven Oil Canada Energy Solutions GmbH (POC)

11.07.2017

Autor: FA Bank- und Kapitalmarktrecht RA Steffens Berlin

Schlagworte: Immer wieder POC Proven Oil Canada Energy Solutions GmbH (POC)

Immer wieder POC Proven Oil Canada Energy Solutions GmbH (POC)

Viele Anleger haben Erfahrungen mit ihrer privaten Fehlinvestition mit der  verlustreichen kanadische Erdölsuche von der sechsfachen Berliner Blindpool-Fondsemittentin POC Proven Oil Canada Energy Solutions GmbH (POC) mit Sitz in der Bahnhofstraße 39 in Langenfeld in Nordrhein-Westfalen (bis 24. Januar 2017 Uhlandstraße 175 in Berlin Charlottenburg)gemacht.

Zwischen 2008 und 2012 haben die POC-Anleger rund 300 Millionen Euro an Eigenkapital aufgebracht, um sich an der Ausbeutung von Gas- und Ölquellen in den kanadischen Provinzen Alberta, British Columbia und Sasaktchewan zu beteiligen.

Die kanadische Ölquellen-Betreibergesellschaft COGI Canadian Oil and Gas International Limited Partnership aus Calgary, in der alle sechs Fonds im Jahr 2013 zusammengelegt worden waren, um ihre Ertragskraft zu stärken, ging infolge der von Anlegern angeprangerten Misswirtschaft pleite. Der gerichtlich bestellte Insolvenzverwalter Victor Kroeger hatte am 22. Januar 2016 das Insolvenzplan-verfahren mangels Erfolgsaussicht beendet. Niemand wollte die 1.900 Ölquellen der COGI kaufen.

Ruf sammelte mit den neuen Geschäftsführern der POC GmbH und POC Energy Solutions GmbH, Assessor Edmund Kockartz (74, POC-Mitgesellschafter und Partner der Corus-Invest Gruppe) aus Langenfeld im Rheinland und DiplomBank-kaufmann und pensionierter Medienkonzern-Vorstand Klaus Christochowitz (77, POC-Mitgesellschafter und bisheriger Beirat) aus Düsseldorf, aus dem Kreis der 14.000 POC-Anleger noch einmal 15,8 Millionen Euro qualifizierte Nachrangdar-lehen als Sanierungsbeitrag ein, die nur bei Erfolg des Wiedererweckens der Erdölquellen in Kanada zurückgezahlt werden. Sie werden dann mit 4 Prozent pro Jahr verzinst. 7,1 Millionen Euro gingen davon zur Ablösung von Verbindlichkeiten an die ATB Bank. Ob der Restart gelingt, ist ungewiss.

Eigentlich sollte Ruf in Kanada das operative Geschäft leiten. Doch wie die Berliner CLLB Rechtsanwälte jüngst im GoMoPa-Forum berichteten, seien "POC-Anleger verunsichert, da der von der neuen Geschäftsführung der POC eingesetzte Erd-ölexperte, der in Kanada das operative Geschäft leiten sollte, die Gesellschaft zum Jahresende 'einvernehmlich' verlässt."

Nach Angaben der POC Geschäftsführung soll jetzt in Kanada ein bis dato nicht namentlich benannter "Freelancer" dem betriebswirtschaftlichen Controlling zur Seite stehen.

So hören die schlechten Nachrichten nicht auf und Anleger sollten versuchen, Ihr Kapital zu retten. Dazu helfen scheinbar nur die Bündelung der Interessen udn Klagen wegen Schadenersatz!



Zurück